Über uns

 

 

 

 

Unser Hof liegt in Bärenbach, nahe dem Flughafen Hahn im Hunsrück, Rheinland-Pfalz.

 

 

 

Wir betreiben die Landwirtschaft als Haupterwerb, mit Ackerbau und Viehzucht.

 

 

 

Den Großteil der Lämmer verkaufen wir als Zuchttiere in die Herdbuchzucht und auch Gebrauchshaltung. Ein kleiner Teil wird zur Herdenremontierung bei uns aufgezogen und der Rest, vor allem Bocklämmer, werden geschlachtet.

 

 

Herdengröße der Dorper: 40 + 4 Böcke

 

 

 

Herdengröße White Dorper: 15 + 2 Böcke

 

Wir haben ausschließlich original südafrikanische Dorper in unserem Bestand und diese stammen von folgenden südafrikanischen Züchtern:

John Dell, Ben Grobbelaar, Micky Phillipps, Albert van Niekerk

Kasteel White Dorpers

 

 

 

 

Historie:

 

 

 

Im Jahr 2000 haben wir mit der Herdbuchzucht der Dorper angefangen, zuerst mit Verdrängungskreuzungen, dann aber, ein Jahr später, zogen die ersten reinen Südafrikaner ein. Von da an haben wir uns vorallem auf die Zucht der reinblütigen Dorper spezialisiert, da diese uns mehr zu sagten.

 

 

 

2004 haben wir die ersten Dorper aus der Schweiz eingeführt, es waren Nachkommen aus dem Lebendimport 2000, direkt aus Südafrika.

 

2006 haben wir aus der Schweiz 2 neue Zuchtböcke importiert, der eine war Rambo , ein Bock aus Embryotransfer, der andere war Pimboli aus der Zucht von Kurt Zäch. Pimboli wurde später an Eduard Scherer verkauft.

 

 

 

2007 sind die ersten  Burenziegen bei uns eingezogen.

 

 

 

2008 haben wir 5 trächtige Dorper und einen Zuchtbock von Kurt Zäch, Schweiz eingeführt. Daraus geht unser neuer Bock "Rasputin" hervor.

 

 

 

2009 haben wir die ersten Fullblood "White Dorper" gekauft. 7 Schafe und einen Bock. Der Bock ist ein Embryotransfernachkomme und die Schafe sind tragend von einem ET Bock und auch ET Nachkommen, väterlicherseits. Also alles rein südafrikanischen Ursprungs.